Badreiniger Tipps
  1. Home
  2. »
  3. Blog
  4. »
  5. Die 5 besten Badreiniger für ein strahlend sauberes Bad

Die 5 besten Badreiniger für ein strahlend sauberes Bad

Das Badezimmer ist wohl der meistgenutzte Raum im ganzen Zuhause. Egal, ob vom eigenen Haushalt oder von Gästen wie Freunden und Familie. Ob für den täglichen Toilettengang, zum Händewaschen oder Duschen. Dieser Raum wird ständig genutzt. Deshalb ist es wichtig, dass das Badezimmer jederzeit strahlend sauber und rein ist. Unsere Cleanserve Experten helfen Ihnen dabei, mit dem Badreiniger Vergleich Ihr Badezimmer zu einem sauberen und reinen Ort werden zu lassen.

1. Die wichtigsten Hilfsmittel

Stellen Sie sich eine Auswahl an verschiedenen Hilfsmitteln zusammen. Das sollten Lappen, Schwämme und Mikrofasertücher sein. Um es zu vermeiden, diese Hilfsmittel für etwas anderes als Ihr Bad zu benutzen, sollten Sie diese in einem gesonderten Bereich verstauen.

Sie könnten sich dafür einen Korb mit all Ihren Hilfsmitteln und Badreinigern zusammenstellen, den Sie in einem Schrank im Bad lagern oder einer eher unauffälligen Ecke im Raum.

Die verschiedenen Hilfsmittel sollten Sie voneinander unterscheiden können, indem Sie diese in verschiedenen Farben sortieren. So vermeiden Sie es, die Utensilien außerhalb Ihres geplanten Zuständigkeitsbereiches zu nutzen. 

Es gibt eine Vielzahl an Badreinigern. Diese können universal sein oder sich auf einen bestimmten Anwendungsbereich spezialisieren.

2. Der Essigreiniger:

Im Badreiniger Test steht der Essigreiniger immer ganz oben. Auch wenn dieser einen sehr intensiven Geruch hat, ist es wohl das beste Reinigungsmittel für jeden Anwendungsbereich.

Er ist ein Badreiniger gegen Kalk, Schimmel und Gerüche. Des Weiteren desinfiziert er, wirkt antibakteriell, säubert Oberflächen im Bad und kann selbst zum streifenfreien Scheiben wischen benutzt werden.

Auch den Badezimmerboden können Sie mit dem Essigreiniger säubern. Schütten Sie hierfür etwas von dem Reinigungsmittel in einen Eimer und verdünnen dieses mit warmem Wasser. 

Um den Geruch etwas angenehmer zu gestalten, können Sie Ihren Essigreiniger mit Zitronensaft verdünnen.

3. Das Scheuermittel:

Stellen Sie sich Scheuermittel wie eine Art Peeling für Oberflächen vor. Der Badreiniger enthält nämlich gemahlene Körnchen aus Bimsstein, Kreide, Marmor oder Ton.

Auch durch die ätzende Wirkung bekämpft der Badreiniger hartnäckigen Schmutz im WC, in der Dusche und im Waschbecken, ohne Kratzer zu hinterlassen und ist mit einer Wasserspülung leicht wieder zu entfernen.

4. Der WC-Reiniger:

Gießen Sie bis unter den Rand der Toilettenschüssel Ihren WC-Reiniger und stellen Sie Ihre Toilettenbürste mit in die Toilette. Nach der empfohlenen Zeit, reinigen Sie dann die Toilettenschüssel mit der Bürste und spülen die Toilette. 

Wir empfehlen Ihnen einen WC-Reiniger mit gebogenem Hals. So können Sie ohne Mühe den unteren Rand der Toilettenschüssel erreichen, um für eine gründliche Reinigung zu sorgen.

5. Badreiniger selber machen

Fehlt es Ihnen an einem Badreiniger, können Sie diesen auch ganz simpel selbst mischen.
Dafür brauchen Sie:

  • Spülmittel
  • lauwarmes Wasser
  • Zitronensäure

  1. Füllen Sie eine Sprühflasche mit lauwarmem Wasser auf und mischen Sie dieses mit 1 TL Spülmittel und 50 ml Zitronensäure.
  2. Schütteln Sie die Flasche, um die Flüssigkeit zu vermischen und fertig ist Ihr selbst gemachter Badreiniger.

Cleanserve - Ihr Reinigungsunternehmen Berlin

Cleanserve steht Ihnen als erfahrene Reinigungsfirma in Berlin in allen Angelegenheiten rund um die Reinigung Ihrer Räumlichkeiten zur Seite. Mit Cleanserve können Sie sich auf eine verlässliche Reinigung Ihres Bades verlassen und von einem sauberen Zuhause profitieren! Lassen Sie sich individuell beraten und holen Sie sich noch heute ein unverbindliches Angebot ein.