1. Home
  2. »
  3. Blog
  4. »
  5. Die 5 effektivsten Hausmittel zum Spülmaschine reinigen

Die 5 effektivsten Hausmittel zum Spülmaschine reinigen

Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2022 besaßen 75 % der Haushalte in Deutschland eine Geschirrspülmaschine. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn nur wenige Haushaltsgeräte sparen so viel Zeit und sind so praktisch wie eine Spülmaschine. 

Was viele Menschen über den Geschirrspüler nicht wissen: Spülmaschinen reinigen nicht nur Geschirr. Sie können auch Ihre Base Cap, Spielzeuge oder Schwämme in der Spülmaschine reinigen. Sich selbst reinigen kann die Spülmaschine jedoch naturgemäß leider nicht.

Wenn Sie Ihre Spülmaschine nicht regelmäßig reinigen und desinfizieren, können Lebensmittelreste und Rückstände die Reinigungsfähigkeit verringern und zum Wachstum von Bakterien führen. Engagieren Sie ein professionelles Reinigungsunternehmen wie Cleanserve oder legen Sie selbst Hand an.

Hier kommen unsere 5 effektivsten Hausmittel zum Spülmaschine reinigen:

1. Spülmaschine reinigen mit Natron

Natron ist eine sichere und milde alkalische Substanz, die einen großen Beitrag zur Entfernung hartnäckiger Rückstände von Lebensmittelabfällen leistet. Streuen Sie 1 Tasse Natron entlang des Bodens Ihrer Spülmaschine und spülen Sie es anschließend mit heißem Wasser ab. Wiederholen Sie diesen Vorgang, wenn Sie besonders hartnäckige Flecken oder Gerüche haben.

2. Geschirrspüler reinigen mit Bleichmitteln

Bleichmittel können bei der Reinigung einer Spülmaschine nützlich sein, da sie die Innenräume gründlich reinigen. Außerdem entfernt Bleichmittel starke Flecken, Schimmel und Pilze. Gießen Sie 1 Tasse Bleichmittel auf den Boden der Spülmaschine oder geben Sie 1 Tasse Bleichmittel in einen spülmaschinenfesten Behälter auf dem obersten Gestell. Lassen Sie die Maschine dann für einen vollständigen Zyklus bei der heißesten Einstellung laufen.

3. Essig zum Spülmaschine reinigen

Essig ist ein natürlicher und ungefährlicher DIY-Geschirrspülreiniger für Ihre Spülmaschine. Der Essig baut alle verbliebenen Essensreste, Fette, Seifenschaum und andere Rückstände zuverlässig ab. Geben Sie eine Tasse Essig in eine spülmaschinenfeste Schüssel und stellen Sie diese auf das oberste Gestell der Spülmaschine. Führen Sie dann den heißesten Reinigungszyklus in der Spülmaschine durch. Das Wichtigste ist dabei, dass Sie den Trockenzyklus überspringen und die Spülmaschinentür offen lassen, damit die Spülmaschine an der Luft trocknen kann.

4. Geschirrspüler reinigen mit Zitronensäure

Zitronensäure ist dafür bekannt, ein großartiges Desinfektionsmittel zu sein. Es wird oft als die mildere, natürliche Alternative zu Bleichmittel vorgeschlagen und hilft auch bei unangenehmen Gerüchen. Geben Sie 3-4 Esslöffel Zitronensäure in den Behälter für die vorgesehenen Tabs. Schließen Sie dann den Behälter und führen anschließend einen normalen Zyklus ohne Geschirr durch. Danach empfehlen wir Ihnen, einen weiteren Zyklus durchzuführen, aber diesmal mit Ihren Spülmaschinen-Tabs.

5. Spülmaschine reinigen: Probieren Sie es mal mit Zitronenschale

Zitronen helfen dabei, Kalk in einer Spülmaschine vorzubeugen, vertreiben Gerüchte, desinfizieren und sorgen für einen tollen Glanz auf dem Geschirr und in der Maschine. So funktioniert es: Legen Sie eine Zitronenschale oder einen Zitronenkeil auf das obere Gestell Ihrer Spülmaschine, aufgespießt auf einem Teller, Draht oder in der Besteckabteilung. Führen Sie dann einen normalen Zyklus durch.

Weitere Tipps und Tricks für eine tadellos funktionierende Spülmaschine:

Sie haben jetzt 5 praktische Hausmittel kennengelernt, mit denen Sie Ihre Spülmaschinen reinigen können.  Es bringt aber am Ende nichts, wenn die Spülmaschine nicht richtig reinigt oder die Pumpe der Spülmaschine dreckig ist. Achten Sie deshalb zusätzlich auf diese Punkte, um dauerhaft tadellos funktionierende Spülmaschine in Betrieb zu haben.

Spülmaschine reinigt nicht richtig, was tun?

  1. Räumen Sie das Geschirr in die vorgesehenen Fächer ein.
  2. Überprüfen Sie die Sprüharme.
  3. Nutzen Sie Spülmaschinenreiniger.
  4. Reinigen Sie das Filtersieb und die Gummidichtung.
  5. Prüfen Sie die Schwimmerkammer. 
  6. Wechseln Sie das Spülmittel.
  7. Füllen Sie das Spülmaschinensalz nach.

Spülmaschine Pumpe reinigen, wie mache ich das?

  1. Schalten Sie Ihre Spülmaschine aus.
  2.  Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz.
  3. Nehmen Sie den Filter aus der Spülmaschine. Dieses kann schnell mit einer kleinen Bürste gereinigt werden . Es kann sein, dass etwas Wasser darunter sein kann, dieses können Sie mit einem Schwämmchen aufsaugen.
  4. Entfernen Sie den Pumpendeckel, indem Sie ihn an der Lasche festhalten oder einen Schraubendreher verwenden, wenn der Deckel mit einer Schraube fixiert wird.
  5. Verwenden Sie Ihre Finger, um alles zu entfernen, was die Pumpe blockieren könnte.
  6. Es kann zu einer Ansammlung von Fett oder Kalk kommen, die schwer zu entfernen sind. Gießen Sie etwas weißen Essig hinein.
  7. Ersetzen Sie den Pumpendeckel und dann den Filter.
  8. Sie können das Gerät wieder anschließen und ein Waschprogramm starten.

 

Hat Ihnen keiner der hier aufgeführten Punkte zum Erfolg geführt und Sie benötigen weiterhin Hilfe? Dann kontaktieren Sie uns, damit wir Sie bei der Reinigung Ihrer Spülmaschine unterstützen können. Wir von der Reinigungsfirma Cleanserve aus Berlin freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kennen Sie schon unsere anderen Blog-Beiträge mit vielen weiteren Tipps für einen hygienischen und sauberen Haushalt? Lesen Sie doch mal rein!

Cleanserve - Ihr Reinigungsunternehmen Berlin

Cleanserve steht Ihnen als erfahrene Reinigungsfirma in Berlin in allen Angelegenheiten rund um die Reinigung Ihrer Räumlichkeiten zur Seite. Mit Cleanserve können Sie sich auf eine verlässliche Reinigung Ihres Bades verlassen und von einem sauberen Zuhause profitieren! Lassen Sie sich individuell beraten und holen Sie sich noch heute ein unverbindliches Angebot ein.