Herbstputz
  1. Home
  2. »
  3. Blog
  4. »
  5. 5 Tipps für den Herbstputz

5 Tipps für den Herbstputz

Viele Menschen lieben den Herbst. Zuhause wird es wieder richtig gemütlich und die kürzer werdenden Tage lassen sich bei Kerzenschein oder vor dem Kamin wunderbar genießen. Jedoch nur, wenn die Wohnung sich in einem sauberen und hygienischen Zustand befindet.

Deshalb möchten wir Ihnen in diesem Blog-Beitrag 5 praktische Tipps für den Herbstputz in Ihrer Wohnung, Ihrem Haus oder Ihrem Garten geben. 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und viel Erfolg bei der Umsetzung!

1. Heizung säubern und entlüften

Damit Ihre Wohnung richtig behaglich wird, muss sie zunächst einmal gut beheizt und dadurch schön warm sein. 

Hierzu sollten Sie Ihre Heizung zum Herbstbeginn richtig entlüften, damit sie dann beim Kälteeinbruch auch zuverlässig funktioniert.

Insbesondere dann, wenn sie gluckert oder nicht richtig warm wird.

Legen Sie zunächst ein Handtuch oder eine kleine Schüssel unter den Wasserauslass, um austretendes Wasser einzufangen.

Drehen Sie anschließend den Thermostat voll auf und drehen Sie mithilfe eines Vierkantschlüssels den Wasserauslass auf, bis der Heizkörper zu zischen beginnt.

Sobald Wasser austritt, drehen Sie den Wasserauslass wieder zu.

Danach sollte die Heizung wieder schön heiß werden.

Denken Sie auch daran, den Heizkörper zu entstauben, da der festgesetzte Staub die Heizleistung mindern kann.

Einfach ein feuchtes Baumwolltuch unter die Heizung legen und dann mit einem Fön die Staubflocken aus den Lamellen auf das Tuch pusten, wo sie schön haften bleiben.

Feuchte Schuhe sollten Sie übrigens nicht auf Heizungen trocknen, da diese ansonsten spröde werden können. Nutzen Sie zum Trocknen besser Zeitungspapier, mit dem Sie die Schuhe ausstopfen.

2. Spinnweben entfernen

Auch wenn Spinnweben gut zur gruseligen Halloween-Zeit passen, haben sie in einer sauberen und hygienischen Wohnung nichts zu suchen. 

Begutachten Sie gründlich alle Wände und Decken (auch in den Ecken) und sehen Sie auch unter dem Sofa oder anderen Möbelstücken nach.

Entfernen Sie die Spinnweben mit einem Besen, sollten Sie davor darauf achten, dass dieser auch wirklich sauber ist, da sie ansonsten unschöne Flecken an den Wänden oder Decken hinterlassen.

Fahren Sie dann von unten nach oben an der Wand entlang.

Sie können auch einen alten Nylonstrumpf über den Besen ziehen. Nylon zieht Staub und Spinnweben an und hält sie zuverlässig fest.

Natürlich können Sie die Spinnweben auch ganz einfach mit einem Staubsauger entfernen.

3. Keimecken bekämpfen

Die kalte und nasse Herbstzeit bedeutet den Start in die Erkältungssaison. 

Trockene Heizungsluft sorgt für ausgetrocknete Schleimhäute, was die Ausbreitung von Erkältungsviren zusätzlich begünstigt.

Insbesondere auf Fernbedienungen, Lichtschaltern oder an den Türklinken tummeln sich fiese Bakterien, Keime und Viren.

Deshalb sollten Sie alle Stellen und Gegenstände, die besonders häufig angefasst werden, regelmäßig mit einem Essigreiniger oder einem Desinfektionsmittel reinigen.

4. Fenster putzen

Herbststürme können Sand und Staub durch die Luft wirbeln, die sich dann an den Fensterflächen absetzen.

Deshalb ist insbesondere im Herbst eine gründliche Fensterreinigung von Vorteil, um die tiefer stehende Sonne am besten einfangen zu können.

Der frühe Morgen eignet sich am Besten für den Fensterputz, denn dann stimmen sowohl die Temperatur- als auch die Lichtverhältnisse.

Für den privaten Putz empfehlen unsere Reinigungs-Profis normales Spülmittel mit einem normalen pH-Wert und ein nebelfeuchtes Baumwoll- oder Microfasertuch, das immer wieder in einen Eimer mit handwarmem Putzwasser getränkt wird.

Dabei handelt es sich auch um die umweltfreundlichste Lösung.

5. Gartenmöbel imprägnieren

Auch der Herbstputz im Garten will gelernt sein.

Gönnen Sie Ihren Garten- oder Balkonmöbeln eine kleine Pflegekur: Entfernen Sie zunächst Laub mit einem Besen und säubern Sie die Möbelstücke dann mit Seife und einem Tuch.

Um die Gartenmöbel zu imprägnieren, können Sie einfach Weichspüler mit Wasser vermischen und den dünnen Schutzfilm dann auf den Möbeln verteilen – das sorgt zusätzlich für einen wohlriechenden Frischekick.

Herbstputz vom Profi - Jetzt Cleanserve kontaktieren!

Falls Sie beim Herbstputz oder bei der Unterhaltsreinigung in Ihrem Gewerbe- oder Privatobjekt professionelle Hilfe benötigen, steht Ihnen die Firma Cleanserve jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein individuelles und attraktives Angebot für den Herbstputz in Ihrem Haus.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein Reinigungskonzept, das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget gerecht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.