1. Home
  2. »
  3. Blog
  4. »
  5. Stockflecken entfernen: So klappt’s garantiert

Stockflecken entfernen: So klappt’s garantiert

Stockflecken entstehen durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit und seltenes oder auch zu kurzes Lüften. Stockflecken sind nicht schwer zu entfernen, da sie sich mit einfachen Hausmitteln schnell auflösen lassen. Das Komplizierte daran sind eher die Gegenstände, wie Matratzen, Holz oder Kinderwagen. Denn diese lassen sich nicht so einfach reinigen.

Wie gefährlich sind Stockflecken?

Genau wie Schimmelpilze sind Stockflecken je nach Intensität mehr oder weniger gesundheitsschädlich. Die schwarzen Flecken können die Atemwege reizen oder Allergien auslösen und sollten daher sofort entfernt werden. Dennoch unterscheiden sich Stockflecken von Schimmel.

Was ist der Unterschied zwischen Schimmel und Stockflecken?

Schimmel- und Stockflecken können als hässliche schwarze Flecken erscheinen. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass die meisten Schimmelpilzarten im Laufe der Zeit ein sogenanntes Myzel bilden. Der dünne, flauschige Faden ist immer ein deutliches Zeichen für die Bildung von Schimmel. Unangenehme Gerüche und dunkle Flecken können jedoch sowohl bei Schimmel als auch Stockflecken entstehen.

Stockflecken entfernen - mit diesen Hausmitteln klappt es garantiert

  • Zitronensaft mit Salz: Zitronensaft mit Salz ist ein natürliches Bleichmittel, womit Stockflecken ganz einfach entfernt werden können. Lassen Sie die betroffenen Stellen einfach einige Stunden mit dem Gemisch einweichen und waschen Sie dies im Anschluss im Wasser aus.
  • Buttermilch: Mit Buttermilch können gut Stockflecken aus empfindlichen Textilien und Stoffen entfernt werden. Weichen Sie hierfür die befleckten Bereiche zwei bis drei Tage in Buttermilch ein.
  • Essig oder Essigessenz: Essig ist aufgrund seiner relativ starken Säure ein starkes Hausmittel. Wenn die betroffene Stelle etwa eine Stunde lang in Haushaltsessig eingeweicht wird, sollten die meisten Flecken verschwunden sein.
  • Sonnenlicht: Sonneneinstrahlung hilft dabei, Stockflecken auszubleichen und zu beseitigen. Lassen Sie die betroffenen Stellen einfach einige Stunden in der Sonne liegen.
  • Soda/Backpulver: Geben Sie Soda oder Backpulver verrührt mit Wasser und einen Tropfen Spülmittel in einen Eimer, weichen Sie die betroffene Stelle etwa eine Stunde lang ein und die Stockflecken verschwinden – auch Ölflecken können so entfernt werden.
  • Alkohol: Auch klaren Alkohol können Sie für die Entfernung von Stockflecken verwenden. Danach muss die Wohnung richtig gelüftet werden.
  • Auskochen: Handelt es sich bei dem betroffenen Teil um ein festes, helles Gewebe, können Sie dies auch einfach eine halbe Stunde im Wasser auskochen.

So vermeiden Sie Stockflecken in Zukunft

Alle Stockflecken wurden entfernt? Super, dann können wir jetzt dafür sorgen, dass die dunklen Flecken nicht erneut auftauchen. Jeden Morgen und Abend sollte der Raum für mindestens 10 Minuten gelüftet werden, sodass die gesamte Wohnung oder das Haus frische Luft atmen kann. Vergessen Sie in dieser Zeit nicht, die Heizung auszuschalten! Auf diese Weise wird überschüssiges Wasser abtransportiert und setzt sich nicht ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.